Schlaganfall

Schlaganfall
 
Ihr Kontakt zu uns

Wie kann ich einen Schlaganfall selbst erkennen?

Oft kommt es bereits einige Zeit vor einem Schlaganfall zu einer sogenannten transitorischen ischämischen Attacke (TIA). Diese kurzzeitigen Durchblutungsstörungen des Gehirns ähneln stark den unten beschriebenen Symptomen eines akuten Schlaganfalls, sind jedoch nur vorübergehend. Wenn Sie solche TIAs schon einmal bei sich bemerkt haben, sollten Sie in jedem Fall schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen. Mit einer geeigneten Medikation lässt sich ein drohender Schlaganfall häufig noch verhindern.

Die typischen Symptome eines Schlaganfalls sind:

  • Bewusstseinstrübung, von Müdigkeit bis hin zu Bewusstlosigkeit
  • Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, insbesondere in Verbindung mit plötzlich aufgetretenen, nie dagewesenen Kopfschmerzen
  • Lähmungen und Gefühlsstörungen (z.B. Taubheit eines Armes)
  • Schluckbeschwerden
  • Sprach- oder Sehstörungen
  • (Plötzlich auftretender) Gedächtnisverlust 

Mit einem einfachen Test[2] können Sie die häufigsten Zeichen selbst überprüfen:

  • Bitten Sie die Person, zu lächeln > Das Gesicht wird bei Lähmung nur einseitig verzogen (ein Mundwinkel „hängt“).
  • Bitten Sie die Person, gleichzeitig beide Arme nach vorne zu heben, Handflächen nach oben > Bei einer Lähmung kann ein Arm nicht gehoben werden bzw. sinkt oder dreht sich, vor allem bei geschlossenen Augen, nach innen ab.
  • Bitten Sie die Person, einen einfachen Satz nachzusprechen > Der Satz muss korrekt wiederholt werden, die Sprache darf nicht verwaschen sein.

Wenn diese Symptome auftreten, gilt es, keine Zeit mehr zu verlieren:
Wählen Sie die 112 und rufen Sie den Rettungsdienst!

Wenn eine andere Person und nicht Sie selbst betroffen sind, versuchen Sie bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes beruhigend auf ihn oder sie einzuwirken. Eine leichte Hochlagerung des Oberkörpers und gelockerte Kleidung erleichtern die Atmung. Sollte die betroffene Person das Bewusstsein verlieren, müssen Sie prüfen, ob sich Atmung und Puls noch feststellen lassen. Ist dies nicht der Fall, muss sofort mit einer Herzdruckmassage begonnen werden.

Idealerweise bringen die Notärzte den Betroffenen direkt in eine Klinik mit einer speziellen Schlaganfall-Station (Stroke Unit). Wenn der Weg dorthin zu weit ist, wird der Krankenwagen die nächstgelegene Klinik ansteuern. Hier kann der Patient stabilisiert und gegebenenfalls bereits eine Therapie eingeleitet werden oder es erfolgt eine Weiterverlegung in eine Klinik mit Stroke Unit.

Quellenangaben
[2] Deutsche Übersetzung des F.A.S.T.-Tests der National Stroke Association auf wikipedia.org