Mammographie

Mammographie
 
Ihr Kontakt zu uns

Wie läuft eine Mammographie-Untersuchung ab?

Bei der Mammographie-Untersuchung werden Sie üblicherweise stehen oder sitzen. Das Röntgengerät besitzt eine Ablagefläche, auf die Ihre Brust gelegt und dann mit einer Plexiglas-Platte kurz zusammengedrückt wird. Manche Frauen empfinden das als unangenehm, in aller Regel aber nicht als schmerzhaft. Es werden Aufnahmen auf mehreren Ebenen erstellt, d. h. aus zwei oder mehr Richtungen. So kann Ihr Arzt dann erkennen, wo genau und in welcher Weise sich Gewebe verändert hat. Da sich Ihr Arzt, und beim Mammographie-Screening ein zweiter Kollege, die Bilder sehr genau ansehen müssen (Doppelbefundung), erhalten Sie den schriftlichen Befund meist erst nach ein paar Tagen.