Ultraschall

Ultraschall
 
Ihr Kontakt zu uns

Was ist Ultraschall?

Die Ultraschalluntersuchung (Sonographie) ist eine Methode, um mithilfe von Schallwellen Bilder aus dem Inneren des Körpers zu erhalten. Eingesetzt wird sie beispielsweise bei der Untersuchung des Herzens, der Schilddrüse, des Bauchraums (Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz etc.) oder bei Schwangerschaftsuntersuchungen. Da das Verfahren ohne Röntgenstrahlung funktioniert, kann eine Ultraschalluntersuchung gefahrlos beliebig oft wiederholt werden.

Mit Echos Bilder des Körperinneren gewinnen

Das Herzstück eines Ultraschallgerätes ist der Schallkopf. Dieser sendet Schallwellen aus, die sich im Körper fortsetzen. Treffen diese Schallimpulse auf den Übergang von einem Gewebe zu einem anderen, werden sie teilweise zurückgeworfen. Aus der Stärke dieses Echos und der Zeit, die es braucht, um zum Schallkopf zurückzukehren, lässt sich dann ein Bild errechnen.

Sonderformen des medizinischen Ultraschalls

Mit der sogenannten Dopplersonographie kann der Blutfluss in Gefäßen untersucht werden. Das Ergebnis kann der Arzt als farbige Flächen im sonst schwarz-weißen Ultraschallbild sehen oder über Lautsprecher als charakteristisches Rauschen ausgeben lassen.
Dank technischer Entwicklungen ist es inzwischen sogar möglich, aus den Ultraschalldaten dreidimensionale Bilder zu berechnen.