Ultraschall

Ultraschall
 
Ihr Kontakt zu uns

Welche Risiken bestehen bei einer Ultraschalluntersuchung?

Die Ultraschalluntersuchung ist ein bildgebendes Verfahren, das ohne potenziell schädliche Röntgenstrahlung auskommt. Unerwünschte Nebenwirkungen der Schallwellen sind nicht bekannt. Daher wird diese Methode auch sehr gerne für die Diagnostik bei Schwangeren eingesetzt.

Das bei der Untersuchung verwendete Gel kann sich anfangs etwas kühl anfühlen. Bei der Zusammensetzung wird darauf geachtet, dass es auch von Menschen mit empfindlicher Haut oder Allergien meist problemlos vertragen wird.

Bei den inneren Ultraschalluntersuchungen, z. B. der Untersuchung des Herzens durch Schlucken einer Sonde (transösophageale Echokardiografie, TEE) kann es in seltenen Fällen zu inneren Verletzungen kommen. Diese speziellen Risiken würde Ihnen Ihr Arzt aber in einem ausführlichen Vorgespräch erklären.